Operational Excellence in der IT

Nur wenn Sie Ihre IT-Organisation an die Bedürfnisse des Business anpassen, kann das Unternehmen langfristig erfolgreich sein

Was ist die IT-DNA und wie beeinflusst diese das Target Operating Model (TOM)?

IT-DNA – die Kultur, Verhalten, Kommunikation und Design der IT – spiegelt sich in den Ecksteinen und Erfolgsfaktoren einer IT-Organisation wider. Um das Target Operating Model eines IT-Organisation in Einklang mit der IT-DNA zu entwerfen, kommt ein Modell aus der Beratungspraxis zum Einsatz, das in die Phasen – Ziele & Erfolgsfaktoren, Analyse und IT-DNA/TOM – unterteilt ist:

Weiterlesen ...

IT Performance Management

Häufig sind IT-Organisationen historisch gewachsen und sowohl Systemlandschaft als auch Prozesse sind komplex und unübersichtlich. Dies hat direkte Auswirkungen auf die Performance der IT. Ineffizienzen, unklare Verantwortlichkeiten und Abhängigkeiten sowie eine fehlende Ausrichtung auf die Bedürfnisse des Business reduzieren die Performance der IT-Organisation. Mit einem strukturierten Ansatz identifiziert das IT Performance Management die Prozesse und Kompetenzen, die einen direkten Einfluss auf das Geschäftsergebnis haben, sogenannte Core IT-Services, auf deren Erbringung und Verbesserung ein besonderer Fokus liegen sollte. Gleichzeitig muss die IT-Servicestruktur ganzheitlich betrachtet und ihre Effizienz und Effektivität durch ein systematisches IT-Service Management (ITSM) gesteigert werden. Hierfür wird das gesamte Portfolio an Prozessen und Services auf ihren Dokumentationsgrad, ihre tatsächliche Durchführung und mögliche Einordnung in ein standardisiertes Framework (z.B. ITIL) hin analysiert. Darauf aufbauend muss ein übergeordnetes Steuerungsmodell etabliert werden, dass das gesamte IT-Service Portfolio mit seinen SLAs und OLAs abbildet.

Weiterlesen ...
IT Cost Effectiveness

Nach Jahren exzessiver Erhöhung von IT-Budgets mit meist zweistelligen Wachstumsraten stehen viele IT-Organisationen unter erheblichem Rechtfertigungsdruck gegenüber dem Business. IT-Organisationen sind jedoch oftmals schlecht darauf eingestellt, detaillierte Informationen bezüglich Kostenverursachung und Leistungsentstehung zu liefern. Zudem sind erhebliche finanzielle Ressourcen in IT-Infrastruktur und Run-Aktivitäten gebunden, sodass Mittel für notwendige, zukunftsweisende Innovationsprojekte fehlen. Um Transparenz über die Kostensituation zu schaffen, eine Einschätzung der Wirtschaftlichkeit intern erbrachter IT-Services zu erlangen sowie eine effiziente Steuerung zu gewährleisten, ist die Konzeption einer strukturierte und ganzheitlichen IT-Kostensteuerung notwendig. Diese beinhaltet nicht nur die Schaffung klarer Transparenz von laufenden und zukünftigen Kosten sowie die nachhaltige Senkung von IT-Kosten, sondern auch eine laufende Anpassung und Verbesserung bestehender Kennzahlen, sowie die kontinuierliche Überwachung und Berichterstattung der wichtigsten Key-Performance-Indicators . Auf diese Weise ist das IT-Kostenmanagement der Schlüssel für erfolgreiches und kontinuierliches Verbessern der Leistungen, Qualität und Kosten in Ihrer IT.

Weiterlesen ...
Zero Defect in IT Operations

In vielen Organisationen genießt die interne IT nicht den besten Ruf. Viele Services funktionieren nicht gemäß den Erwartungen der internen Kunden oder Störungen verhindern gar die effiziente Nutzung von Services, wodurch erheblicher Schaden für das Business durch Produktivitätseinbußen oder versäumtes Geschäft entstehen. Mit dem Zero-Defect-Approach können Sie die Performance Ihrer IT und Ihre Kundenzufriedenheit maßgeblich steigern. Anhand einer strategischen Analyse und Bewertung des Serviceportfolios werden sowohl jene Sevices identifiziert, die von strategischer Bedeutung für das Business sind, als auch jene, bei denen das Business die meisten Schmerzen durch häufige oder gravierende Fehler hat. Für die identifizierten TOP-Services werden mit dem Zero-Defect-Approach Maßnahmen inkl. Umsetzungsdauer und Kosten abgeleitet. In Abstimmung mit dem Fachbereich wird dann ein gemeinsamer Umsetzungsfahrplan sowie ein Konzept zur kontinuierlichen Qualitätsverbesserung der Services aufgesetzt.

IT-Frühwarnsystem

Fällt ein zentrales System oder ein zentraler Service aus, hat das häufig Auswirkungen auf die gesamte Organisation und verursacht einen erheblichen wirtschaftlichen wie auch Reputationsschaden für die gesamte Organisation. Wir bieten Ihnen ein Top-Management Cockpit mit allen relevanten Steuerungsdimensionen und -kennzahlen. Das Management-Cockpit kann in einem Warroom mit Monitoren oder in einer App genutzt werden. Auf Screens wie „Delivery", „Projects" oder „Budget" erhalten Sie einen Echtzeit-Überblick über Störungen, relevante Informationen über Ihre Top IT-Projekte und aktuelle Budgetzahlen. Auf diese Weise ist der IT-Führungskreis jederzeit vollumfänglich auskunftsfähig und IT-Risiken können frühzeitig erkannt und mitigiert werden. Wir unterstützen Sie bei der Definition der für Ihre IT-Organisation relevanten Kennzahlen und bei der Ableitung und Erstellung einer Maßnahmen-Roadmap zur Abwehr von IT-Risiken.

Cyber Security Management

Die Omnipräsenz von mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets, die Vernetzung von Geräten und Systemen, nicht zuletzt im Kontext des Internets der Dinge und von Cloud Computing, machen Cyber Security zu einem sehr wichtigen, oftmals jedoch vernachlässigten Thema in IT-Organisationen. Mögliche Folgen sind der Verlust von wettbewerbsrelevanten Unternehmensgeheimnissen, die Unterbrechung von Wertschöpfungsprozessen oder signifikante Imageschäden, z B. durch den Diebstahl von Kundendaten. Um Netzwerke, Computersysteme, cyber-physische Systeme, Daten und die ge-samte Organisation vor Angriffen solcher Art zu schützen, müssen Schwachstellen in der gesamten IT-Organisation identifiziert und konsequent beseitigt werden. Eine strategische Analyse Ihres IT-Bebauungsplans und der Netzinfrastruktur gibt Aufschluss über die risikobehafteten Bereiche der IT. Aufbauend auf den Analyseergebnissen leiten wir mit Ihnen einen Maßnahmenplan und -tracking ab, um die identifizierten Schwachstellen durch passende Lösungen zu beseitigen. Um Ihre IT langfristig vor Bedrohungen von außen zu schützen, unterstützen wir Sie bei der Konzeption und Implementierung von Prozessen zur kontinuierlichen Risikomitigierung und Verbesserung ihrer Aufbau-/Ablauforganisation.

IT Risk Management

IT-Risikomanagement ist ein essenzieller Bestandteil jeder IT-Organisation und Grundlage für einen sicheren Betrieb von IT-Services und Dienstleistungen im Unternehmen. Aus unserer Erfahrung besteht die Schwierigkeit in der Umsetzung eines IT-Risikomanagements meist darin, die benötigten Prozesse tief in die gesamte IT-Organisation einzubetten. Hierfür ist es grundsätzlich notwendig, alle relevanten Schnittstellenbereiche, wie z.B. die IT-Governance, das Service-Portfolio und die Infrastruktur zu berücksichtigten. Es zeigt sich nämlich, dass nur eine vollständige Integration der benötigten Prozesse in die gesamte IT-Organisation nachhaltig zum Erfolg führt und auch die Anforderungen der Zertifizierungsstandards erfüllt.

Crisis Readiness (Pandemic Checkup)

Gesellschaften und Unternehmen sind immer wieder mit Krisen konfrontiert, die Ihnen das Äußerste abverlangen und ein existenzielles Risiko darstellen können. Mit unserem Ansatz des IT-Stabilitätschecks , analysieren und bewerten wir Ihre IT-Organisation auf ihre Krisenfestigkeit, Anpassungsfähigkeit und ihr Risikomanagement hin. Auf diese Weise werden Handlungsfelder identifiziert und Maßnahmen zur Aufstellung einer resilienteren IT-Organisation abgeleitet. In Zeiten von Pandemien wie COVID-19, liegt bei der Untersuchung der IT-Organisation ein Augenmerk auf der Bewertung und Befähigung des Business Continuity und Risk Management für das eigene Service-Portfolio sowie für die IT-Supply-Chain. Die Fortführung des Betriebs hat hier Priorität, weswegen auch die Remote Working Capabilities (inkl. Kommunikations- und Kollaborationskonzepte/Tools; Digitalisierungsgrad interner Prozesse, Netzwerke etc.) von besonderer Bedeutung sind.

Weiterlesen...

Project Readiness / Turnaround

Immer wieder gehen große IT-Projekte schief. Kosten explodieren, Ziele werden verfehlt oder Timelines gerissen. Damit es nicht so weit kommt, unterstützen wir Sie dabei alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Projekt im Vorfeld zu schaffen. Hierzu gehört u.a. der konsequente Abgleich mit der Strategie, die Definition des Business Cases, das Aufsetzen der Projektorganisation inkl. Steuerungsmechanismen, ein klares Anforderungsmanagement und die Auswahl der richtigen Dienstleiser. Ist ein Projekt bereits in Schieflage gekommen, kann auch dieses wieder auf die Erfolgsspur gebracht werden. Wir unterstützen Sie dabei den Turnaround Ihrer IT-Projekte zu schaffen. Für die Projektsanierung analysieren wir mit Ihnen die Faktoren und Hintergründe, die zur Krisensituation im Projekt geführt haben. Aufbauend darauf bewerten wir Kosten, Fortschritt und Personalressoucen, um einen nachhaltigen Stabilisierungs- und Sanierungsplan zu entwickeln und umzusetzen. So wird Ihr Projekt wieder zum Erfolg geführt.

Unsere Beratungsleistungen

Warum 4C?

+

Unsere Beratungsleistungen – Warum 4C?

Wir unterstützen Sie, einen nachhaltigen Ansatz für Operational Excellence in Ihrer IT-Organisation zu etablieren und Ihre Prozesse an die Bedürfnisse des Business anzugleichen. Darüber hinaus werden wir Ihnen bei der Etablierung des Target Operation Models und der Steuerung Ihrer ITSM-Prozesse als Beifahrer auf Zeit zur Seite stehen und Sie bei der Umsetzung und der Akzeptanz Ihrer Operational Excellence begleiten. Wir helfen Ihnen dabei die Fallstricke und Hürden auf dem Weg zu überwinden oder einen anderen Weg zu finden, der Sie ans Ziel bringt.

Unsere Beratungsleistungen im Überblick

Der Prozess für die Ausgestaltung der Operational Excellence umfasst alle notwendigen Komponenten von der Steuerung der ITSM-Prozesse, über die Ausrichtung der IT an die Bedürfnisse des Business bis hin zu einem auf die Werte und Kultur der IT-Organisation angepassten Target Operating Model.

Beratungs-Projekt

Im Rahmen eines Beratungs-Projekts unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Operational Excellence und der notwendigen Komponenten sowie der Verankerungen eines nachhaltigen ITSM-Steuerungsmodells, das sicherstellt, dass Ihre IT für die auftretenden Änderungen im Unternehmen, am Markt oder der Technologie handlungsfähig ist.

Warum 4C?

Wir haben Experten für die notwendigen Themen, um eine ganzheitliche Sicht auf den CIO Bereich und dessen Verankerung im Unternehmen und deren Geschäftsmodellen sicherzustellen. Die Kombination aus IT-DNA, IT-Prozesssteuerung und Mobilisierung für die notwendigen Veränderungen auf allen Ebenen sowie die Erfahrung der konkreten Herausforderungen bei der Umsetzung sind Garant für eine nachhaltige Operational Excellence.

Erfahrung – Wir beraten unsere Kunden in vielfältigen IT und Digitalisierungsfragen und begleiten diese von der Strategie bis hin zur Implementierung.

Die 4C GROUP bietet Ihren Kunden Umsetzungserfolg.

Wenn Sie unsere Ansätze teilen und Ihre IT auf eine neue Stufe heben wollen, um den Herausforderungen Ihres Geschäftes und dem Autonomiestreben des Business gewachsen zu sein, kontaktieren Sie uns.

Unsere Experten für Operational Excellence in der IT

Vernetzen Sie sich mit uns über Xing oder LinkedIn

+

Jörg Bassen

Senior Partner

Folgen Sie uns:
Zum Profil
Markus Matschi

Senior Manager

Folgen Sie uns:
Zum Profil
Martin Stephany

Senior Manager

Folgen Sie uns:
Zum Profil
Stefan Hornke

Senior Manager

Folgen Sie uns:
Zum Profil
Christopher Kaetz
  • IT Innovation & Transformation
  • Operational Excellence
Menü