EN

IT Strategie

Die neue Rolle der IT: Vom Serviceerbringer zum strategischen Partner des Business

Die strategischen Herausforderungen sowie das Selbstbild der IT-Organisation haben sich grundlegend verändert. Setzte die IT-Strategie früher die Zielrichtung für IT-Infrastruktur und IT-Rahmenbedingungen, definiert sie heute das Geschäftsmodell der IT. Mit der Entwicklung der IT vom reinen Serviceerbringer zum strategischen Partner des Business ergeben sich neue strategische Herausforderungen. Die Etablierung der neuen Rolle beinhaltet u.a. ein Technologiemanagement über die bekannten Silos hinweg, neue Zusammenarbeitsmodelle, eine neue Kultur sowie Governance-Modelle. Gleichzeitig muss ein flexibles und modulares architektonisches Fundament gelegt werden, das es ermöglicht, mit der rasanten technologischen Entwicklung Schritt zu halten sowie neue Geschäftsmodelle des Unternehmens flexibel zu ermöglichen. Dieses veränderte Aufgabenportfolio sowie neue Technologien bedürfen neuer Kompetenzen, sodass ein zukunftsorientiertes Talent-Scouting und eine strukturierte Mitarbeiterentwicklung wesentliche Erfolgsfaktoren für die Entwicklung der IT-Organisation darstellen. Wir unterstützen Sie mit unserem Experten-Know-how sowie erfolgserprobten Methoden und Modellen dabei, diese strategischen Herausforderungen zu meistern und Ihre IT-Organisation nachhaltig zum Erfolg zu führen.

IT Strategy Roadmap

In einer digitalisierten Welt wie heute, in der IT-Services immer mehr einen integralen Bestandteil des Nutzenversprechens des Business gegenüber externen Kunden darstellen, gibt die IT nicht nur die Technologieausrichtung vor, sondern ist maßgeblich an der Wertschöpfung beteiligt. Dieser Wertbeitrag der IT ergibt sich aus Geschäftsprozess-Know-how und Technologieverständnis. Die IT-Strategie muss daher das eigene Geschäftsmodell der IT-Organisation definieren und Aufschluss darüber geben, für welche Kunden - intern sowie extern - Leistungen erbracht werden und wie diese vergütet werden. Abgeleitet aus den Anforderungen und Zielen Ihrer Geschäftsstrategie, gibt die IT Strategy Roadmap das Design der zukünftigen strategischen Positionierung und Transformation Ihrer IT-Organisation in eine Business Innovator Rolle vor.

Weiterlesen ...

Business & IT-Capability Model

Die wachsende Bedeutung der IT innerhalb der Geschäftsprozesse bedeutet auch eine andere Wahrnehmung der IT-Organisation im Business. Die IT-Organisation wird immer stärker als wichtiger Innovationstreiber wahrgenommen. Vor diesem Hintergrund sind regelmäßige strategische Abstimmungen zwischen der IT-Organisation und dem Business zwingend notwendig. Ziel ist es in der IT zu verstehen, welche Geschäftsprozesse bzw. Business Capabilities zentral, aber auch nicht zentral bzw. unterstützend für den langfristigen Erfolg des Unternehmens sind. Im Rahmen einer Business & IT-Capability Modellierung kann abgeglichen werden, ob und wie die Business Capabilities durch IT Services realisiert werden. Das finale Business & IT-Capability Modell liefert eine hohe Transparenz über das aktuelle Business-IT Alignment und lässt strategische Entscheidungen für die Optimierung des IT-Service Portfolios zu, wie bspw. die Neuentwicklung oder Ausphasung von Services. Weiterhin lassen sich strategische, taktische und operative Maßnahmen in den Bereichen Sourcing und Workforce Management ableiten.

Target Operating Model

Im Zuge der Globalisierung und Digitalisierung stehen zahlreiche Optionen und Modelle der Zusammenarbeit und organisatorischen Aufstellung zur Verfügung. Doch wie muss die IT-Organisation aufgestellt sein, um die strategischen Ziele bestmöglich zu erreichen und den Kund:innen den größtmöglichen Nutzen zu stiften? Das Target Operating Model (TOM) beantwortet genau diese Frage und ist daher von zentraler Bedeutung für eine erfolgreiche Umsetzung der IT-Strategie in das operative Handeln der IT-Organisation. Das Design dieses Betriebsmodells muss auf einem tiefgreifenden Verständnis darüber basieren, was wirklich ein Wert für die Kund:innen ist und wie dieser geschaffen wird. Ausgehend von einer Analyse der IST-Situation, erarbeiten wir mit Ihnen, welches Zielbild der organisatorischen Aufstellung Ihre IT-Organisation in Zukunft erreichen will, um Ihre Strategie optimal in die Realität umzusetzen. Dies beinhaltet die Definition notwendiger Prozesse, technologischer Hilfsmittel sowie Rollen und Funktionen, mit denen Mehrwert für den Kunden möglichst effizient und in hoher Qualität geschaffen wird. Für die erfolgreiche Steuerung der IT-Aktivitäten muss im ‚TOM‘ zudem ein geeignetes Steuerungs- und Governance-Modell etabliert werden, um die Effizienz messen und richtige Entscheidungen in der IT-Organisation unterstützen zu können.

Enterprise Architecture

Die IT-Organisation steht der Herausforderung gegenüber, die Komplexität wirtschaftlicher Prozesse abzubilden sowie dem kontinuierlichen Fortschritt von Technologie und Marktgeschehen gerecht zu werden. Hierbei muss berücksichtigt werden, welche Auswirkungen technologische Veränderungen oder strategische Business-Entscheidungen auf die Applikations-, Prozess-, Daten- und Systemlandschaft haben. Die Herausforderung besteht darin, bestehende IT-Lösungen nachhaltig weiterzuentwickeln und sich gleichzeitig ausreichend Flexibilität für neue, innovative IT-Lösungen zu erhalten.
Die Enterprise Architecture (EA) beschreibt die Zusammenhänge von Business-Prozessen und IT und stellt somit einen strategischen, konzeptionellen und organisatorischen Rahmen für das Enterprise Architecture Management (EAM) sowie die strategische Geschäftsplanung der IT-Organisation dar. Zur Harmonisierung und Zukunftsausrichtung Ihrer Systemlandschaft erheben wir in einem ersten Schritt den IST-Zustand, um anschließend mit Ihnen die Zielarchitektur für eine nachhaltige, innovative und offene IT-Landschaft abzuleiten. Dies bildet die Grundlage für strategische Entscheidungen im Hinblick auf Technologieeinsatz und Entwicklung in der IT-Organisation. Mit der Verknüpfung von IT und Business-Prozessen bietet Ihnen das EAM einen ganzheitlichen Ansatz zur effizienten Steuerung und Modernisierung der IT-Landschaft mit der Ausrichtung auf Business-Anforderungen.

Weiterlesen ...

IT Sourcing

IT Sourcing ist und bleibt eine Kerndisziplin der IT-Organisation. Hierbei darf sich IT Sourcing nicht nur auf den Bereich der Beschaffung verstehen. Ein weiterer Fokus sollte explizit auf der Steuerung, der partnerschaftlichen Zusammenarbeit und Weiterentwicklung von Dienstleistern gelegt werden und damit auf die Weiterentwicklung des Operating Models, denn der langfristige Erfolg von Sourcing-Vorhaben leidet häufig an sanktionsorientierter Providersteuerung, unzureichender Integration in die eigenen Prozesse oder Unklarheiten über die gewünschte Fertigungstiefe der eigenen Services. Ein erfolgreiches Sourcing ist daher gekennzeichnet durch einen strukturierten Sourcing-Prozess, der den gesamten „Supplier-Lebenszyklus" von der Definition der geforderten Leistungen über das Zusammenarbeitsmodell und die Steuerung bis hin zu klaren Exit-Vereinbarungen und Vorgehen abbildet und steuert.
Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung einer übergeordneten Sourcing-Strategie, die die langfristige Ausrichtung des Sourcing an den Zielen und Anforderungen des Business sicherstellt, sowie in der Konzeption, Implementierung und Umsetzung eines ganzheitlichen Sourcing-Prozesses für Ihre IT-Organisation.

Weiterlesen ...

Workforce Planning

Für eine wettbewerbsfähige IT-Organisation sind neben einem angemessenen IT-Budget zur Umsetzung von wichtigen Transformations- und Innovationsprojekten in erster Linie qualifizierte Mitarbeiter der entscheidende Erfolgsfaktor. Heutzutage kämpfen IT-Organisationen mit einer alternden Belegschaft und sich schnell ändernden Skill-Anforderungen an die Belegschaft. Darüber hinaus besteht die Herausforderung, sich als attraktiver „Employer of Choice" gegenüber Start-ups, Internet- und Techfirmen am Markt durchzusetzen. Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Personalknappheit sind auf der einen Seite die IT-Mitarbeiter effektiv und bedarfsgerecht einzusetzen und langfristig weiterzuentwickeln. Mit einer Skill-basierten strategischen Personalplanung (Strategic Workforce Planning), einer fortlaufenden und konsequenten Mitarbeiterentwicklung (Workforce Development) gelingt dies. Zusätzlich sollten IT-Organisationen einen aktiven Part bei der Erarbeitung von innovativen Recruiting-Ansätzen einnehmen, um erfahrene Experten und IT-Talente zielgerichteter ansprechen zu können.

Weiterlesen ...

Unsere Experten für IT Strategie

Vernetzen Sie sich mit uns über Xing oder LinkedIn

+

Jörg Bassen

Senior Partner

Zum Profil
Martin Stephany

Partner

Zum Profil
Markus Matschi

Senior Manager

Zum Profil
Stefan Hornke

Senior Manager

Zum Profil
Christopher Kaetz

Manager

Zum Profil
Haben Sie Fragen? Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.
Kontakt