Compliance

Weltweit bekannte Skandale und deren breite Diskussion in den Medien haben der "Compliance" als einer wesentlichen Disziplin im Regulatory Management zu einer sehr großen Bekanntheit verholfen. Dies ist umso erstaunlicher, als dass die Einhaltung von intern und extern vorgegebenen Regeln und Gesetzen - nichts anderes meint Compliance - in unserem Wirtschaftskreis gemeinhin als gegeben vorausgesetzt wird.

Diese unverhoffte Aufmerksamkeit hat zwei Ursachen: Zum einen durchziehen diese Regelverstöße sämtliche Industrie- bzw. Dienstleistungsbereiche und wirken global, zum anderen führen sie zu empflindlichen Strafen für die beteiligten Unternehmen und oft auch für deren Organe oder verantwortliche Mitarbeiter. Die Vermeidung solcher Regelverstöße als Compliance Disziplin hat es nicht nur wie bisher bei Finanzdienstleistern, sondern nunmehr auch in Wirtschaftsunternehmen auf die Top Agenda des Top Management geschafft.

Es braucht deshalb moderne, systematische und prozessorientierte Steuerung der Einhaltung und Einübung dieser - sich laufend ändernder - Regeln, der entstehenden Risiken und eingeleiteter Maßnahmen. Eines hat sich in der Analyse aller dieser Regelverstöße aus der Vergangenheit gezeigt: sie wurden von Mitarbeitern wissentlich herbeigeführt, interne Kontrollen wurden ausgehebelt und wichtige Warnhinweise zumindest fahrlässig icht beachtet.

Weiterlesen ...

Unsere Kompetenzbroschüren zum Thema Compliance

+

Compliance

Interne und externe Vorgaben

Download (114 KB)

Unsere Experten für Compliance

Vernetzen Sie sich mit uns über Xing und LinkedIn

+

Dr. Heiko Mauterer
Daniel Lovric

Twittertimeline

Menü