4C FOOTPRINTS 2016

Dr. Thomas Müller - Führender Kriminalpsychologe Europas

Überleben in der Krise – Vom Umdenken und Handeln in existenziellen Krisen

Bei unseren 12. 4C FOOTPRINTS konnten wir Herrn Dr. Thomas Müller, einen der führenden Kriminalpsychologen Europas als Ehrengast für uns gewinnen. Der gebürtige Tiroler beendete nach seiner Beamtenausbildung in der österreichischen Bundespolizeidirektion das Studium als Mag. phil. an der Universität Innsbruck. Danach baute er im österreichischen Innenministerium den Kriminalpsychologischen Dienst auf und promovierte dort zum Dr. rer. nat. im Bereich Kriminalpsychologie / Forensische Psychiatrie.

Dr. Thomas Müller wurde vor allem durch seine entscheidende Mitarbeit bei der Aufklärung spektakulärer Serienverbrechen und durch seine Forschung im Bereich der forensischen Psychiatrie und der Verbrechensprävention international bekannt.

In seinem Vortrag sprach Herr Dr. Müller vor allem über Krisensituationen und deren psychologische Gesetze. Krisen stellen, insbesondere wenn Sie sich über eine längere Zeit erstrecken, für alle Organisationen komplexe Herausforderungen dar und besitzen ihre eigene Dynamik. Die Gesetze der Kriminalpsychologie können klare
Richtlinien für den Umgang mit solchen extremen Krisensituationen geben.

« Zurück

Dr. Thomas Müller

Twittertimeline

Menü